Vina vom Grasengrund (*1997)

Meine kleine Stute. Ich hoffe, Du bist mit Deinem Kleinen gut angekommen. Du warst für mich die beste und treueste Begleiterin, aber sicher auch eines der besten Islandpferde überhaupt. (04.05.2018)

Ich danke Dir für 21 Jahre, in denen Du mein Herz Tag für Tag mit einem Lächeln gefüllt hast, in denen Du mich auf Deinem Rücken getragen hast, Du Stolze, Du Schnelle, Du Unermüdliche, in denen ich mein Gesicht in Deine Mähne vergraben durfte und die Du mich noch in den letzten Tagen sanft mit Deiner Nase berührt hast – wie zum Trost.

 

Erinnerungen an unterwegs:


Auf weitem Land im Paßgang eilt
beharrlich fort auf Wegen
das stolze Pferd; im Boden steilt
sein Nacken sich entgegen.
Des Rosses Gurte sind gespannt;
Glück wird es mir bringen.
Unter Hufen hallt das Land,
hell die Eisen klingen.
Niemals zeigt es Müdigkeit,
von Schlägen nicht getrieben.
Steine sprühen Funken weit,
unterm Huf zerstieben.
An Lebensfreud' nichts übertraf
das beste Roß der Erde;
Die Sorgen wieg' ich in den Schlaf
beim Ritt auf solchem Pferde.
(Sveinn Sveinnson, mit einer Änderung)


Stutbuch 1

 

 

Vater:

 

 

Mutter:


Vina ist mein Traumpferd. Sie ist kein Pferd, das kommunikativen Schabernack treibt, doch auf ihre Art ist auch sie am Menschen interessiert. Sie arbeitet unglaublich gut mit und das vom ersten Tag an. Vina ist nie gestiegen, hat nie gebuckelt und ist nie durchgegangen - hat aber immer den Willen zu gehen. Und strahlend reite ich durchs Gelände, wenn ich sie gehen lasse: Ob im Trab, im Tölt oder im fliegenden Pass - diese kleine Stute!

So erlebe ich Vina als ein großes Geschenk, denn diese Stute - von mir selbst eingeritten - war nie zu Be- ritt und ich als Freizeitreiter kann diese Freude erleben! Sie wird, solange das Leben es zulässt, bei mir bleiben.

Vina kurz nach der Fohlenpause Anfang 2013
vvv.mp4
MP3 Audio Datei 56.1 MB

Das ist nicht mein Lieblingsbild, weil die Hinterhand gerade nicht mitkommt - doch es zeigt, dass Vina mit einem professionellen Reiter vermutlich noch ganz anders laufen könnte.

 

 

 

 

 

Meine kleine Alte eine Woche nach Absetzen ihres Fohlens (ich weiß, so alt ist sie nicht, aber zwischen dem übrigen Junggemüse wirkt sie manchmal wie Großmuttern unterm Apfelbaum) .    :-)


12.01.2018. Meine kleine alte Vina :-) 

Sie ist einfach eine fantastische Fünfgangstute! 21 Jahre alt. Gerade ist das 2017er Fohlen abgesetzt - und, wie man auf dem folgenden Foto und kleinen Video sieht, sie läuft einfach großartig! Und nie braucht es irgendwelche Hilfsmittel, keine Glocken oder Gewichte, keine speziellen Zäumungen oder anderes. Sie ist ein Traum. Ende des Monats wird sie auch schon wieder in die Fohlenzeit entlassen. Und in guten 3 Monaten kommt hoffentlich das nächste Fohlen gesund zur Welt! Vielleicht schon früher, denn meist war sie immer zu früh dran.


 

Und es freut das Züchterherz, wenn die eigene Stute so ein Lob bekommt: Hans Georg Gundlach meinte zu ihr auf einem Lehrgang (2013): "Hammer, Hammer-Tölt, der Tölt ist der Hammer."   :-)

 

Und doppelte Freude war es, als Þórður Þorgeirsson über Vina gesagt hatte: "Eine richtig gute Stute." :-)

 

Nachkommen (siehe auch Geburten im Grasengrund)

  • 2009: Mjállhvit von Sörlaskjól (an befreundeten Züchter für eine Zuchtsaison ausgeliehen)
  • 2012: Vakur vom Grasengrund
  • 2014: Lilja vom Grasengrund
  • 2016: Segulljós vom Grasengrund
  • 2017: Vakandi vom Grasengrund
  • 2018: eine Hoffnung