Kúnst vom Vindstaðir (* 2015)

 

 

 

Mutter:

 

 

 

Vater:


 

Als ich die ersten Fotos sah, war ich schon ganz verliebt. Aber ich musste noch eine Weile warten, bis Kúnst dann nach dem Absetzen in den Grasengrund einziehen konnte. Sie hat noch bei ihrer Züchterin eine sehr gute Fohlenprüfung abgelegt und hat eine Abstammung vom Feinsten.

 

Jungpferdematerialprüfung - Fohlen (Österreichischer Islandpferdezuchtverband - ÖIZV):

8,2 (Exterieur) - 8,1 (Interieur / Typ) - 8,1 (Gang)  Gesamt 8,13 (Elitefohlen)

"Elegantes gut gebautes Fohlen mit geschmeidigem raumgreifendem Tölt und Trab und Ansätzen von Pass."

 

Kúnst ist eine sehr eigenständige junge Stute, die sich gut in eine Herde integriert, aber nicht unbedingt an den anderen orientiert. Sie ist zutraulich, wenn man zu ihr hingeht - aber sie sucht von sich aus nicht unbedingt die Nähe zum Menschen. Sie kann schnell lernen und hat einen Willen zu gefallen. Wenn sie - was für ein Jungpferd ja normal ist - die Dinge doch noch einmal hinterfragt, dann geschieht es in keiner wilden Art, sondern auch dieses Anfragen ist gut händelbar. Aber während andere Jungpferde mit wach-sendem Alter manchmal auch ihre Kraft erproben wollen, wird bei ihr der Wille zu gefallen immer grö-ßer. Als Beispiel: Als Steve (ein paar Monate Aufzuchtzeit in der norderheider Stutenherde) und ich Kúnst zum Hof holten, war alles so absolut ein-fach: Steve hat sie aus der Herde geholt und ohne Stockung auf den Hänger geführt, ich habe die Klappe zugemacht, das Pferd zum für sie bisher unbe-kannten Hof gefahren, ausgeladen, dann wurden in dem Beschlagshäuschen die Hufe gemacht, sie wurde für das Video in die Halle gelassen, wieder eingefangen, ich habe sie - ohne dass in dem Moment jemand da war - auf den Hänger geführt, festgebunden, Klappe zugemacht und wieder auf die Weide gebracht. So einfach. Einfach toll! Feines Pferd.

 

Die Gänge sind einfach nur zum Lächeln, klar getrennt, gleich viel Trab und Tölt, dazu gelegentlich ein wenig Rennpass. Es sind geschmeidige Bewegungen, die gut zu meinem Zuchtziel passen.

 

Und sie ist rundum sehr schön. Hübscher Kopf, herrliche Halsung, wunderschöne Proportionen, wirklich guter Rücken, gute Beine und Hufe und für eine Stute schönes Langhaar. Für mich lässt sie keine Wünsch offen.   :-)

 

Also: Ich denke, dass sie eine wirklich, wirklich gute Fünfgangstute wird. Aber natürlich wie immer: am Ende muss man sehen, wie sie sich unter dem Sattel macht.

 




Frühjahr 2018: