Vakandi vom Grasengrund (* 11.05.2017)

V: Árvakur

M: Vina vom Grasengrund

 

 


Vakandi ist ein sehr schönes, auffälliges Jungpferd geworden. Ganglich hat er im Freilauf und an der Longe sehr viel Naturtölt mit ganz klarem Takt, viel Geschmeidigkeit und Fluss, einen schönen Galopp, einen guten Schritt, einen guten Rennpass - aber selten Trab (der aber gut ist, wenn er ihn läuft). Den wenigen Trab verstehe ich nicht, denn Árvakur hat einen sehr sicheren Trab (wenn auch nicht bei seiner Fizo) und die Mutterstute hatte einen sehr guten Trab in jedem Tempo. Aber so wunderlich kann die Vererbung sein.

Charakterlich ist Vakandi dem Menschen sehr zugewandt und sehr kooperativ. Er ist gelassen, mutig und geht vorwärts, ohne aufgedreht zu sein. Er ist ein feines Pferd, was nicht übersensibel reagiert - also in dem Punkt sehr angenehm. Ich denke, er wird Reiterfehler verzeihen, so wie er im Umgang auch Unachtsamkeiten o.Ä. nicht nachträgt. Ich kann ihn mir gut für die Zucht von schönen, angenehmen Freizeitpferden mit viel Tölt vorstellen. Aber auch Töltprüfungen könnten eine Zielrichtung werden. Für Fizo oder Fünfgang fehlt ihm selbst der sichere Trab - zumindest jetzt ungeritten. In meiner Zucht sind die Stuten aber so in der Gangveranlagung, dass großartige Fünfgangpferde zu den Nachkommen werden zählen können. Das sieht man bei den Nachkommen der Vollschwester, die ähnlich beim Trab veranlagt ist, die aber ganz gleichmäßig und sehr gut veranlagte Fünfgangnachkommen mit den passenden Hengsten hat.

 

Bis auf den Trab: Vina mit langen Beinen, nur als Hengst - deshalb unverkäuflich.   :-)