Da ich in den letzten Jahren immer wieder einige sehr, sehr nette Anfragen gab: Auch wenn das Nein besonders bei so netten Anfragen schwerfällt: Die Pferde sind reines Hobby, d.h. dass weder Pferde in Pension aufgenommen werden – noch dass es geführte Ausritte gibt. Ich bedanke mich aber auch hier noch einmal für die vielen herzlichen und anerkennenden Worte, die diese Anfragen begleiteten. Sie zaubern ein Lächeln ins Gesicht und ein Lachen ins Herz.

 

Zuchtende 2022

 

Liebe BesucherInnen meiner Seite,

 

schon letztes Jahr schrieb ich, dass ich meine Homepage nicht weiterführen möchte. Und obwohl ich von vielen Seiten ein Bedauern darüber gehört habe, meine  Home-page wird zum 16.10.2022 eingestellt.

 

Einen herzlichen Gruß und herzlichen Dank für oft viele, viele Jahre, in denen sich über diese Seite etliche Kontakte von Freunden des Islandpferdes ergaben bzw. entwickelten. Ich wünsche Euch allen alles erdenklich Gute!

 

Das Jahr 2022:

September 22

Athena und ihre super Reiterin - wow, jetzt schon T3-Aufgabenteile und das mit 6,2 abgeschlossen! Wieder und wieder: Herzlichen Glückwunsch!!!
Ich bin sehr gespannt, was noch kommt, wenn die Routine alles einfacher macht. Ich finde Euch jetzt auf jeden Fall schon toll! Was für eine schöne Form Du für die Stute entwickelt hast, Glückwunsch!

11.09. Fohleneintragung. Im Augenblick habe ich fürchterlich wenig Zeit, um hier zu berichten. Aber wenigstens kurz: Wieder einen ganz großen Dank an das Team vom Pony- und Kleinpferdezuchtverband Hannover! Wie immer muss ich auch jetzt wieder sagen, dass es toll ist, wie herzlich, pferdefreundlich, (menschenfreundlich :-), wohlmeinend, entspannt und mit jedem Handgriff, der sitzt, die kleine Veranstaltung durchgeführt wird.

Sleipnir und Glíri haben sich beide sehr schön präsentiert und wurden beide sehr gelobt. Dabei wurden die unterschiedlichen Typen herausgestellt: Sleipnir als kalibriger Bursche und Glíri als modern-elegan-ter Typ.

Beide Burschen mit sehr guten Gängen. Zwei sehr schöne Fohlen zum Zuchtabschluss.

 

August 2022

Unser allererster Ovalbahnritt - und - klar - auch noch in fremder Umgebung. Er ist einfach ein Schätzchen!

Juli 2022

Svala, "Schwalbe", würde auch zu ihr passen (aber es bleibt bei Perla):

Da meine kleine Zucht endet, habe ich mich mit einem weinenden Auge entschieden, sie zu verkaufen. So gehört sie nun (wie die Mutterstute) dem Gestüt Ullersberg. Und da blinzelt das zweite Auge lachend, denn dort hat sie es natürlich allerbest.

02.07. Zwei Wochen vor der Zeit: eine Überraschung! Zurück von der Feier eines Freundes - und wohl 10 Minuten zu spät: eine kleine Erdfarbene noch mit Eihaut über dem Rücken. Threnning hat mir meinen Wunsch wahr gemacht: zum Abschluss eine erdfar-bene Stute vom Grasengrund. Wunderbar. Alles war gut gelaufen - auch ohne mich. Und die wichtigen Stationen direkt nach der Geburt liefen perfekt ab. Ein wirklich schöner Abschluss.


 

Juni 2022

Nacht vom 28.06. auf den 29.06. : Glíri vom Grasengrund! Tilfinning hat einen unglaublich schönen Buben - und wie immer ziemlich groß - geboren. Der Kleine steht im angesagten Typ, wenn man die Feif-Vorgaben anschaut. Ich bin gespannt auf seine Gänge, wenn er nachher rauskommt. Also: Tilly ist eine tolle Mutterstute und eine wahnsinnig gute Zuchtstute. Jedes ihrer Fohlen ist weit über Durchschnitt. Aber ich bin auch sehr zufrieden über Vakandi. Denn er hat schließlich seinen Teil auch dazugegeben.

Jetzt freue ich mich das erste Jahr sehr über einen kleinen Hengst. Da ich Sleipnir gerne hier aufziehen möchte, habe ich nun einen Kumpel für ihn. Und - neuer Gedanke - da ich die Zucht ja eventuell ganz aufgebe, wäre am Ende vielleicht auch eine reine Hengst-/ Wallachhaltung denkbar? Hm, nein, denn Maírós bleibt auf jeden Fall meine und damit mindestens eine weitere Stute.

Aber was für ein Fohlen wird Threnning gebären? Stute oder Hengst? Wenn es noch ein Hengst wird, dann wird die Entscheidung vermutlich schwer fallen, wird es eine Stute, dann bleibt sie.

Eigenregie oder doch in Pension? Hier ist es ein Leben mit den Pferden, morgens vor der Arbeit - und später dann nach der Arbeit und abends, wenn der Tag ausklingt. Montag wie Dienstag wie jeden Tag. Das ist eine andere Verbindung, als wenn man "zu Besuch" zu seinen Pferden geht. Und das ist etwas, was ich vermutlich sehr vermissen würde. Deswegen ist dieser Punkt auch noch nicht entschlossen.

Hier mein Sonntag, Kaffeezeit im Garten :-)

Hmpf. 24.06. Ich mache gerade neue Fotos von den Pferden, die ich verkaufen möchte - aber eigentlich gar nicht verkaufen möchte. Nur die Vernunft sagt mir: Ich kann sie doch nicht alle reiten und entsprechend fördern. Zum Reiten reichen eigentlich zwei. (Seufz!)

 

Hier also der ebenso schicke Ármann. Ein ganz anderer Typ als seine Schwester - aber ebenfalls sehr, sehr schick.


 

Alvina ist schon wirklich eine schmucke Stute :-)


 

10.06. Maírós - besonders für einen Jährling: extrem schick!

(Es kommt ja - hoffentlich - ein Vollgeschwister in ca. guten 2 Wochen - und wünschen darf ich mir ja etwas: Also ich hätte gerne einen Falbhengst. Da ich Sleipnir hier aufziehen will, bräuchte ich ein zweites Hengstfohlen - und wenn man sich die Schwester anschaut: Es könnte ein sehr schicker Hengst werden.

Vakandi Pausen herausgerechnet nun 3 Monate geritten. Sehr, sehr nettes Pferd!


Mai 2022

26.05. Sleipnir nun einen Tag alt:

25.05. Juhu!!! Ein Spunifohlen. Mein Spunifohlen! Ein kleiner großer Hengst, der heute in der Früh geboren worden ist. Ich hatte neben dem Stall geschlafen, deshalb bekam ich gut mit, als das Scharren, hinlegen... losging. Es war eine einfache Geburt und auch danach war alles wie ein schweizer Uhrwerk.

Hier ein noch etwas feuchtes Fohlen.   :-)

 

Sleipnir vom Grasengrund


 

April 2022.

 

März 2022.

19.03. Der Sohn ist groß geworden. Vater und Sohn. Der gleiche Weg. Ich habe ja keine echte Reitbahn, sondern reite eigentlich immer im Gelände. Auch ganz am Anfang. :-) Und mein kleiner großer neuer Begleiter: Fiete ist auch dabei. (Luna hat es nicht so mit laufen. Sie war schon immer etwas mehr die Couch-Potato, nun kommt sie aber auch so in die Jahre :-)


 

Februar 2022.

12.02. Trocken!!! Sonne :-)

Januar 2022.

Schön.


Gegenentwurf - Oder die "Anpassung" des Islandpferdes

 

"FOR YOUR ICELANDIC - FEELING"?!

 

Das Werbebild mit dem Titel ist mal sichtbar und mal nicht mehr in der Ergebnisliste. Es ist / war ein Islandpferd: eingedeckt und "gestiefelt" vor isländischer Landschaft. Ein Kommentar dazu war nicht notwendig.


Es ist nur ein Blüte unseres Islandpferdewesens. Aber es zeigt - leider - den Weg weg von Natur und Natürlichkeit - rein in die Box, die Schur und die Geschenkverpackung.

 

Landsmót

 

- schon spannend, die Veränderungen:

Die kann reiten! Da habe ich verstanden, was "Rahmen erweitern" wirklich ist :-)